Sehr gerne unterstützen wir Sie durch die Korrektur und Überarbeitung eines Arbeitszeugnisses. Dabei arbeiten wir gemäß Ihren Wünschen und unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen der Stelle, des Unternehmens, der im Unternehmen verwendeten Zeugnis-Tools sowie der Rechtsprechung und Fachliteratur. Im Rahmen der "Arbeitszeugnis-Korrektur plus Kommentar" liefern wir zu jeder Korrektur bzw. Änderung eine sachliche Begründung. Sie haben die Wahl zwischen folgenden Leistungspaketen:

Telefonische Empfehlung von Korrekturen hinsichtlich Inhalt, Form und Rechtschreibung. Gesprächsdauer max. 25 Minuten. Besonders gut geeignet für Arbeitszeugnisse mit geringem Korrekturbedarf sowie zur Korrektur von Rechtschreibfehlern.

Punktuelle Korrektur oder umfassende Überarbeitung nach Ihren Wünschen inkl. telefonischer Abstimmung auf Basis des Auftragsformulars Word-Auftragsformular zur Korrektur eines Arbeitszeugnisses PDF-Auftragsformular zur Korrektur eines Arbeitszeugnisses (ohne Berücksichtigung weiterer Unterlagen wie CV, frühere Zeugnisse etc.) innerhalb von 3 bis 4 Werktagen. Inklusive:

Bis zu 20 Minuten telefonische Beratung (Vorbesprechung zur Auftragsklärung und/oder Nachbesprechung zur nachträglichen Anpassung des Texts)

Einmalige nachträgliche Änderung des korrigierten Texts bzw. nachträgliche Beantwortung einer E-Mail-Anfrage zum Auftrag

Korrektur bzw. Ergänzung falscher oder fehlender Inhalte gemäß Ihren Angaben im Auftragsformular unter Beachtung der Stellen-, Unternehmens- und Branchenanforderungen

Korrektur von Textbausteinen, die eine falsche Beurteilung (Benotung) zum Ausdruck bringen

Korrektur unklarer bzw. mehrfach interpretierbarer Formulierungen, die den Leser zu negativen Interpretationen führen können bzw. den Interpretationsspielraum des Lesers vergrößern

Korrektur inhaltlicher und formaler Auffälligkeiten bzw. Mängel vor dem Hintergrund der Tradition und Praxis der Zeugnisschreibung, der Rechtsprechung der Arbeitsgerichte sowie der Fach- und Ratgeberliteratur

Korrektur von Rechtschreib- und Grammatikfehlern, logisch inkohärenten Aussagen ("aufgrund seiner analytischen Fähigkeiten war er sehr belastbar") und stilistischen Mängeln

Punktuelle Korrektur oder umfassende Überarbeitung nach Ihren Wünschen inkl. telefonischer Abstimmung auf Basis des Auftragsformulars Word-Auftragsformular zur Korrektur eines Arbeitszeugnisses PDF-Auftragsformular zur Korrektur eines Arbeitszeugnisses und/oder Ihrer Unterlagen (Zwischenzeugnisse, CV, firmeninterne Stellenbeschreibungen etc.) innerhalb von 3 bis 4 Werktagen.
Beinhaltet alle Leistungen des Basis-Pakets und zusätzlich:

Weitere 20 Minuten telefonische Beratung (also insgesamt 40 Minuten, zur Auftragsklärung und/oder Nachbesprechung zur nachträglichen Anpassung des Texts)

Falls von Ihnen gewünscht: Sachliche Begründung der von uns vorgenommenen Korrekturen bzw. Änderungen in einem Fußnotenapparat oder auf Wunsch auch in anderer Form: Ideal zur Vorbereitung eines Gesprächs mit dem Arbeitgeber oder einem Rechtsanwalt. Die sachlichen Begründen enthalten, soweit möglich, Hinweise auf Gerichtsurteile und die wissenschaftliche Literatur (Quellenangaben)

Nachträgliche Änderungen des korrigierten Texts bzw. nachträgliche Beantwortung von E-Mail-Anfragen zum Auftrag

Telefontermine am Abend (werktags 18 bis 20 Uhr) nach vorheriger Vereinbarung

Gerne machen wir Ihnen auch ein indiviuelles Angebot gemäß Ihren Anforderungen und arbeiten auf dieser Grundlage. Dieses Vorgehen eignet sich besonders für Kunden mit besonders einfachen oder besonders komplexen Aufträgen.

Grundsätzlich kalkulieren wir mit einem Stundensatz von 54,62 Euro + 10,38 Euro (19 % USt) = 65,00 Euro.

Zur Auftragserteilung können Sie das Auftragsformular Word-Auftragsformular zur Korrektur eines Arbeitszeugnisses PDF-Auftragsformular zur Korrektur eines Arbeitszeugnisses verwenden. Gerne können Sie uns auch vorher unter 0176 34 77 66 89 anrufen und Ihr Anliegen schildern.

Die Arbeitszeugnis-Korrektur eignet sich insbesondere für:

Arbeitnehmer, die ein fehlerhaftes bzw. unvollständiges Arbeitszeugnis erhalten haben und ihrem Arbeitgeber eine korrigierte Fassung vorlegen wollen – verbunden mit der Bitte, ein dementsprechend korrektes und vollständiges Dokument auszustellen

Vorgesetzte bzw. Personalsachbearbeiter, die mit einem (evtl. durch Software) erstellten Zeugnis noch nicht zufrieden sind und dieses überarbeiten und ggf. individualisieren lassen wollen

Arbeitnehmer, die auf Bitte ihres Arbeitgebers selbst einen Zeugnisentwurf formuliert haben und mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden sind

Worauf wir bei der Korrektur von Arbeitszeugnissen Wert legen

Mit unserer Arbeit möchten wir dazu beitragen, die Qualität, Individualität und Aussagekraft von Arbeitszeugnissen zu steigern. Damit Arbeitszeugnisse ihre Funktionen als Beurteilungs- und Auswahlinstrument für Unternehmen und als Werbeinstrument für Arbeitnehmer bestmöglich erfüllen.

Die zunehmende (halb)automatische Zeugniserstellung durch Software sehen wir kritisch, da die so entstehenden Texte oft eine Zumutung für ihre Leser sind und das Prinzip einer individuellen sprachlichen Beurteilung ad absurdum führen. Also empfehlen wir, Software mit Bedacht einzusetzen und automatisch erstellte Texte durch individuelle Aussagen zu Fähigkeiten, Kenntnissen und Arbeitsergebnissen zu ergänzen.

Grundlagen unserer Arbeit sind die rechtswissenschaftliche, sprachwissenschaftliche und wirtschaftswissenschaftliche Fachliteratur zum Thema Arbeitszeugnis, die einschlägigen Urteile von Arbeitsgerichten, unsere Kenntnis der Tradition der Zeugnisschreibung und unsere langjährige Erfahrung im Umgang mit Arbeitszeugnissen. Auf dieser Basis nehmen wir in Abstimmung mit unseren Kunden mit größtmöglicher Sorgfalt Korrekturen und Überarbeitungen von Arbeitszeugnissen vor.

Was wir nicht leisten können

Die Arbeitszeugnis-Korrektur stellt keine Rechtsberatung dar. Wenn Sie Rat hinsichtlich rechtlicher Ansprüche und ihrer Durchsetzung wünschen, empfehlen wir Ihnen gerne einen Fachanwalt für Arbeitsrecht.