Unternehmen und Arbeitnehmer haben häufig Probleme im Umgang mit Arbeitszeugnissen. Auch wird das Thema oft unsachlich dargestellt und auf die Problematik sogenannter Zeugniscodes reduziert. Aus diesen Gründen möchte ich zur sachlichen Diskussion und zur sinnvollen Nutzung des Beurteilungs-, Werbe- und Auswahlinstruments "Arbeitszeugnis" beitragen. Hierzu biete ich Beratung, Informationen und Anleitungen.

Profilbild von Gunnar Szymaniak

Auf Grundlage eines sprachwissenschaftlichen Studiums habe ich mich auf die sprachliche Beurteilung von Arbeitnehmern spezialisiert. Von 2003 bis 2010 konnte ich im Auftrag der Berliner Agentur Personalmanagement Service GmbH (arbeitszeugnis.de) in über 2000 Fällen Unternehmen sowie Arbeitnehmer durch Beratung sowie durch Formulierung individueller Arbeitszeugnisse und Empfehlungsschreiben unterstützen. Seit 2010 arbeite ich als selbständiger Berater und publiziere parallel Ratgeber und Fachartikel. Unter anderem bin ich Autor des Moduls "Referenzschreiben im englischen Sprachraum" der mehrfach ausgezeichneten Personalmanagement-Software Haufe Personal Office sowie des beliebten Arbeitszeugnis-Ratgebers von akademie.de. In den Jahren 2010 und 2011 unterstützte ich zudem die Personalabteilung eines Berliner Industrieunternehmens in einer Reorganisationsphase. Da die Mehrzahl meiner Kunden aus dem süddeutschen Raum kommt, bin ich 2014 von Berlin nach Freiburg im Breisgau umgezogen.

Weitere Informationen zu meiner Person und meinen Tätigkeiten finden Sie auf folgenden Profilen:

Interview mit Gunnar Szymaniak auf netzwirtschaft.net (März 2016)

www.xing.com/profile/Gunnar_Szymaniak

www.brainguide.com/Gunnar-Szymaniak

Als Informationsplattform und als "Schaufenster" für meine Dienstleistung baue ich seit Anfang 2011 diese Website auf. Aktuell betreibe ich das Projekt alleine, arbeite dabei aber in Kooperation und im fachlichen Austausch mit Spezialisten unterschiedlicher Disziplinen zusammen.

Ich freue mich über Ihr Interesse und stehe Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat sowie als Diskussionspartner zur Verfügung.